Über das Projekt



Was wir wollen


Gesellschaftsbilder.de ist eine Fotodatenbank für Redaktionen, Medienmacherinnen und Blogger und alle Interessierte, die für ihre Arbeit Bilder fernab von Klischees suchen. Die Fotodatenbank soll ein Angebot sein, um die Vielfalt der Gesellschaft abzubilden.



Warum eine Fotodatenbank?


Bilder schaffen Wirklichkeit. Sie wirken unmittelbar und sind universell verständlich. Und Fotos werden immer wichtiger: Wurden vor 20 Jahren noch 25% des Inhalts einer großen deutschen Wochenzeitung mit Bildern gefüllt, sind es heute bereits 35%. Fotos zeigen einen Ausschnitt der Realität, die je nach gewählter Perspektive konstruiert werden kann. Oft sind beispielsweise Fotos von Menschen mit Behinderung stereotyp und auf die Behinderung reduziert.

Das Online-Angebot Gesellschaftsbilder.de möchte diese Klischees meiden und stattdessen Vielfalt aufzeigen.


Wie funktioniert die Fotodatenbank?


Fotografinnen und Fotografen, die ihre Fotografien für die Datenbank zur Verfügung stellen, haben sich durch die Arbeit mit Leidmedien und den Sozialhelden mit dem Thema klischeefreie Berichterstattung auseinandergesetzt. Sie planen von Anfang an Vielfalt in Bildern darzustellen, versuchen Perspektiven "auf Augenhöhe” einzunehmen und beziehen die Protagonistinnen und Protagonisten in den Entstehungsprozess mit ein. Somit haben die Models auch Einfluss auf ihre Darstellung und wie sie gesehen werden wollen.

Bevor die Bilder in der Datenbank zur Verfügung gestellt werden, prüfen die Teams von Leidmedien und Gesellschaftsbilder die Fotos inhaltlich und auch technisch, damit sie den Anforderungen von Redaktionen gerecht werden.


Wer kann die Fotodatenbank nutzen?


„Gesellschaftsbilder.de" ist eine Fotodatenbank für Redaktionen, Medienmacherinnen, Blogger und alle Interessierte, die für ihre Arbeit Bilder fernab von Klischees suchen. Sie können die Bilder kostenfrei nutzen. Bei Nutzung einzelner oder mehrer Bilder muss die Fotografin oder der Fotograf namentlich genannt werden und bei Online-Nutzung auch ggf. verlinkt werden.

Wenn Sie keine passenden Fotos finden sollten, kontaktieren Sie uns bitte.



Wer steht hinter dem Projekt?


Hinter Gesellschaftsbilder.de steht der Berliner Verein SOZIALHELDEN e.V., der mit Wheelmap.org die Onlinekarte für rollstuhlgerechte Orte geschaffen hat. Ein weiteres Projekt ist Leidmedien.de, ein Onlineportal das Journalistinnen und Journalisten zur klischeefreien Berichterstattung über Menschen mit Behinderungen sensibilisieren möchte. In Workshops für Redaktionen wurden wir oft gefragt, ob es eine Bilddatenbank mit vielfältigeren Fotos für Medienschaffende gibt. Aus dieser Anfrage haben die SOZIALHELDEN Gesellschaftsbilder.de entwickelt.

Denn seit mehr als zehn Jahren möchte der Berliner Verein auf soziale Probleme mit Projekten aufmerksam machen und diese im besten Fall beseitigen.

Kontakt

Auf dieser Seite können Bilder für die redaktionelle Arbeit gesucht und kostenfrei verwendet werden. Sie wollen die Fotodatenbank mit Ihren klischeefreien Bildern füllen? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme. Auch für weitere Verwendungszwecke vermitteln wir den Kontakt zu den Fotografen oder Organisationen.


Fill out my online form.