Warum Gesellschaftsbilder.de?

21 Mär, 2016

Braucht es eigentlich wirklich eine Fotodatenbank, die neue Perspektiven auf eine Gesellschaft zeigt?
Wir glauben schon!

Als wir die Sozialhelden zu den paralympischen Sommerspielen 2012 das Projekt Leidmedien.de - ein Onlineportal für Journalistinnen und Journalisten zur klischeefreien Berichterstattung von Menschen mit Behinderungen, ins Leben gerufen haben, bekamen wir viel Zuspruch. Denn die Informationen waren ein gutes Zusatzangebot für die Recherchen von Journalistinnen beim Thema Inklusion und Barrierefreiheit.

Durch Workshops und persönlichen Gesprächen haben wir immer wieder die Nachfragen bekommen, ob es so ein Informationsangebot neben der Sprache nicht auch für die Bildsprache geben kann, am besten auch gleich mit Medien für die redaktionelle Verwendung.
Aus diesen Nachfragen haben wir Gesellschaftsbilder.de entwickelt.

In einer kleinen Multimedia-Scrollshow mit Pageflow erzählen wir die Idee hinter Gesellschaftsbilder:

Viel Spaß und wir freuen auf dein Feedback!




Zurück »