Medien-ID: 2924

Titel

Antirassismus-Workshops junger Roma und Sinti

Beschreibung

Junge Romnja (Plural weiblich für Roma) nehmen an der Teamer*innen-Ausbildung von Amaro Drom teil. Im Rahmen des Projekts „Dikhen amen! Seht uns!“ werden junge Roma und Sinti (geschlechtersensibel: Rom*nja und Sinti*zze) zu Workshop-Teamer*innen ausgebildet. Nach Abschluss der Ausbildung geben die Jugendlichen Workshops für das Empowerment junger Rom*nja und Sinti*zze und zur Sensibilisierung junger Nicht-Rom*nja bzw. Nicht-Sinti*zze. Im Jugendverband Amaro Drom engagieren sich seit 2006 junge Rom*nja und Sinti*zze gemeinsam mit jungen Nicht-Rom*nja und Nicht-Sinti*zze für gesellschaftliche Teilhabe und gegen Rassismus. Viele von ihnen haben eine Migrationsgeschichte. Ihre Eltern sind während der Balkankriege nach Deutschland geflüchtet oder kamen als sogenannte „Gastarbeiter*innen“ nach Deutschland. Andere sind Sinti*zze. Sie sind seit mehr als 600 Jahren ein Teil der deutschen Gesellschaft. Es gibt auch Rom*nja, deren Vorfahren schon vor 150 Jahren nach Deutschland eingewandert sind. Rom*nja und Sinti*zze in ihrer Vielfalt und als selbstverständlichen Teil der Gesellschaft sichtbar zu machen ist eines der Ziele von Amaro Drom.

Nutzungsrecht

Bildnachweis: Amaro Drom I Die Bilder sind für die redaktionelle Nutzung mit Namensnennung freigegeben. Für weitere Verwendungsmöglichkeiten, kontaktieren Sie uns einfach.

Originaldatei

Gesellschaftsbilder © Amaro Drom_36.jpg

Dateigröße

20.24 MB

Größe bei 300 DPI

50.80 x 33.87 cm